Kreislaufwirtschaft

Vom Abfall zum Rohstoff

Aus Abfall wird ein Wertstoff!

Unser Produktionsabfall aus Kunststoff-Papier-Textil bzw. Verbunde wird von der beauftragten Recycling-Firma mit einer Aufbereitungsanlage verarbeitet und beispielsweise zu Ersatzbrennstoff, welcher zum Einsatz in der Zementherstellung eingesetzt wird.

Starke Partner

Wir arbeiten mit zertifizierten Abfallunternehmen zusammen.

Kurze Anfahrtswege zur Abholung und Überführung in die Müllverbrennungsanlagen sind uns hierbei wichtig. Abfalltrennung und Weiterverwertung wird im Hause Förster praktiziert!

Ein herausragendes Beispiel hierfür ist unsere Zusammenarbeit mit der Firma ELM Recycling GmbH & Co. KG.

Mit der Verwertung unserer Abfälle leisten sie einen großen Beitrag zum Umweltschutz. Durch den regionalen Standort konnten auch die Fahrtwege minimiert werden.

Dies schont Ressourcen! Hierdurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zur CO2 Minderung und zur effiziente heimische Energiegewinnung.

Bei Etikettendruck Förster ist es ein Nachhaltigkeitsziel, den in der Produktion angefallenen Trägerabfall in den Kreislaufwirtschaft zu integrieren.

Cycle4Green

Recycling von Unterlagenpapier

In Europa fallen jährlich ca. 469.000 Tonnen Trägerpapier als Abfall in der Etikettenproduktion an. Mit der gezielten Entsorgung Ihrer Trägerpapiere leisten Sie einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und schützen Ressourcen. Auch der weiterhin bestehenden Verknappung von Rohstoffen beugen sie so ein Stück weit vor.

Cycle4Green organisiert in vielen europäischen Ländern das Einsammeln der nicht mehr benötigten Unterlagenpapiere.

Lenzing Papiere in Oberösterreich übernimmt die Wiederaufbereitung. Cycle4green holt das Material ab einer Mindestmenge von fünf Tonnen europaweit überall dort ab, wo es anfällt, ohne dass Kosten entstehen. Voraussetzung ist eine sortenreine Trennung des Abfalls.

Cycle4green stellt Zertifikate über das Volumen des von Ihnen recycelten Trägermaterials, den dadurch eingesparten
CO2-Emissionen aus.

PET-Liner

PET-Liner werden mit anderen PET-Rückständen vermischt

und in verschiedene Qualitäten regranuliert. Diese werden

an PET-Verarbeiter verschickt, die diese Granulate in neuen Anwendungen wie Garten-Werkzeugen, Blumentöpfen, Bänken,

Teppichen, Verpackungsanhängern zum Transport und sogar Kunstwerken verarbeiten.

Glassine-Liner

Das Glassine-Papier wird wieder zu Pulp verarbeitet und von Unreinheiten befreit – hauptsächlich Silikon und Pigmente.

Die recycelten Fasern werden für neue Anwendungen verwendet: Umschläge, hochqualitative Papier-Boxen, neue Büromaterialien, dekorative Papiere und natürlich neue Label-Materialien und
Träger-Papiere. Einige Papiere werden auch geschreddert und als
Schutzmaterial in Kartons für fragile Produkte verwendet.

Wir beraten Sie gern – Rufen Sie uns an:

  • 0711 / 93 49 02 - 0

© Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG · Berliner Straße 5 – 7 · 73770 Denkendorf, Germany
Tel: +49 (0) 711 / 93 49 02 – 0 · Fax: +49 (0) 711 / 3 46 17 40 · Email: info@foerster-etiketten.com